SPD Pasing wählt neuen Vorstand

8
SEP

Christa Weigl-Schneider und Raoul Koether führen als erste Doppelspitze seit 126 Jahren den SPD Ortsverein Pasing in den kommenden zwei Jahren. Die 66-jährige Rechtsanwältin für Familienrecht und der 44-jährige Krisenprojektmanager wurden auf der Jahreshauptversammlung am 3. September mit eindrucksvoller Mehrheit als Nachfolgerin von Franziska Messerschmidt gewählt, die nicht erneut kandidierte. Beide neuen Vorsitzenden sind vielfältig ehrenamtlich engagiert und seit Jahrzehnten mit dem Stadtviertel verbunden. Christa Weigl-Schneider: „Unser Anliegen ist es vor Ort präsent zu sein und als Pasinger SPD ein offenes Ohr für die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger zu haben, genauso wie für unsere Mitglieder.“ Raoul Koether ergänzt: „In den kommenden zwei Jahren ist es uns wichtig die aktuellen Themen unseres Stadtviertels, aber auch für München, Bayern und darüber hinaus zu bewegen. Wir freuen uns auf spannende Diskussionen mit allen Pasingerinnen und Pasingern.“

Ergänzt wird das neue Vorstandsteam durch die Stellvertreter Marcus Krupar, Stadtrat Christian Müller und Alexander Parasidis. Als Schriftführer wurde Sebastian Raguse und als Kassierin Viola Drewanz wiedergewählt. Neue Beisitzer sind Peter Behrendt, Onat Cibooglu, Barbara Drescher, Walburga Gerstmayr, Marlene Görsch, Maximilian Heilmeier, Daniela Hümmer, Robert Hümmer, Richard Roth, Dr. Rüdiger Schaar, Dr. Constanze Söllner-Schaar und Christian Steinau. Ebenfalls als Beisitzerin gewählt wurde die bisherige Ortsvereinsvorsitzende und 2. stellv. Vorsitzende des Bezirksaussschuß 21 Pasing-Obermenzing, Franziska Messerschmidt. Die neuen Vorsitzenden dankten ihrer Vorgängerin für ihre zeitintensive und professionelle Arbeit in den vergangenen sechs Jahren und überreichten im Namen der Pasinger SPD ein kleines Geschenk.