Soziale Gerechtigkeit: Was müssen wir dafür tun?

Bernhard Goodwin
3
JUL

Bundestagskandidat Dr. Bernhard Goodwin im Gespräch mit Christoph Frey, Geschäftsführer der AWO-München

Dienstag, 11. Juli 2017 um 18.30 Uhr, Fritz-Kistler-Haus, Schmaedelstr. 28, Pasing

Wesentlich für eine soziale Gesellschaft sind faire Arbeitsbedingungen. Jedoch, die Schere zwischen Arm und Reich in unserem Land klafft immer weiter, den etablierten Parteien wird vorgeworfen, dass sie nichts dagegen tun. Aus diesem Grund widmet sich unser Bundestagskandidat, Dr. Bernhard Goodwin in seiner nächsten Veranstaltung einem von Grund auf sozialdemokratischen Thema, der sozialen Gerechtigkeit. Er hat hierzu einen ausgewiesenen Experten eingeladen, Christoph Frey, den Geschäftsführer der AWO-München.

Was können wir tun, um die Erhöhung des von der SPD überhaupt erst durchgesetzten Mindestlohns, um gleichen Lohn für gleiche Arbeit von Frauen und Männern, bessere Unterstützung von Alleinerziehenden und Maßnahmen gegen die Kinderarmut, die Sicherung eines ausreichenden Rentenniveaus sowie die Einführung einer Bürgerversicherung zu erreichen?

Christoph Frey und Bernhard Goodwin werden sich über die Forderungen der SPD und das, was Goodwin in Berlin für gute und gerechte Löhne und die Rechte von Beschäftigten, Rentnerinnen und Rentnern sowie Kindern tun kann, austauschen.