Künstlerische Lichtblicke in Pasing

1
MÄR

Samstag, 7. März 2020 (18 Uhr): Künstlerische Lichtblicke in Pasing: Feierabendführung zu den “neuen” Kunstwerken im Pasinger Zentrum (Treffpunkt: Offener Bücherschrank am Pasinger Rathaus, Landsberger Str. 486, 81241 München)

Martin Blumöhr mit dem Kunstwerk “Tunnelblick”. Photo: Frederik Nebas

In den letzten Jahren sind in Pasing mehrere Kunstwerke im öffentlichen Raum entstanden, die nicht nur tagsüber eine besondere Ausstrahlung besitzen. Bei einem Spaziergang unter dem Titel „Künstlerische Lichtblicke in Pasing“ mit Dr. Rüdiger Schaar, Mitglied im Bezirksausschuss Pasing-Obermenzing und Unterausschuss Kultur und Heimatpflege, werden diese Kunstwerke im Pasinger Zentrum im wahrsten Sinne „beleuchtet“ und über den Hintergrund der Entstehung berichtet.

Mischa Heimrath vor der gestalteten Trafostation am Pasinger Rathaus. Photo: Dr. Rüdiger Schaar

Die Künstler Martin Blumöhr und Wolfgang Haller werden am Samstag, 7. März um 18 Uhr bei der Feierabendführung zu den neuen Kunstwerken im Pasinger Zentrum persönlich ihre Arbeit vorstellen und sehr unterhaltsame Geschichten und Anekdoten erzählen, die sich um die Entstehung dieser Kunstwerke ranken. Folgende Stationen sind geplant: Stromtrafostation am Pasinger Rathaus von Mischa Heimrath, Randbreite von Martin Blumöhr, Wolkentunnel von Sabine Haubitz und Stefanie Zoche, Tunnelblick von Martin Blumöhr und die Stromtrafostation auf der Verkehrsinsel an der Alten Allee von Wolfgang Haller.

Stromtrafostation auf der Verkehrsinsel an der Alten Allee von Wolfgang Haller. Photo: Dr. Rüdiger Schaar

Die kostenlose Führung dauert ca. 90-120 Minuten. Für Getränke ist gesorgt. Treffpunkt ist am Offenen Bücherschrank beim Pasinger Rathaus (Landsberger Str. 486, 81241 München)