Christel Dill verstorben

28
MAI

Die SPD im Münchner Westen betrauert den plötzlichen Tod unserer Genossin Christel Dill. Sie war ein Mensch, der sich ein Leben lang für die Belange von Schwachen, Minderheiten, insbesondere aber für Frauen-Interessen mit hohem Engagement eingesetzt hat. Sie hinterlässt – nicht nur als Seniorenbeirätin – eine große Lücke, die nicht zu ersetzen ist. Ihrem Mann und Ihren Angehörigen wünschen wir viel Kraft, den schweren Verlust zu bewältigen.

Christel Dills Engagement auf allen Ebenen, sowohl beruflich – im Sozialreferat – als auch in ihren vielen Funktionen, war in jeder Hinsicht politisch und während ihrer Arbeit als Sozialpädagogin auch gewerkschaftlich geprägt. Sie hatte noch so viel vor und fehlt uns sehr.

Angelica Hagenstein, ehemalige Vorsitzende des Gesamtpersonalrats der Landeshauptstadt München erinnert sich: “Ich habe mit ihr seit sehr vielen Jahren in der ÖTV, – seit den 70iger Jahren – um bessere Arbeitsbedingungen für unsere Kolleg*innen bei der LHM gestritten und gekämpft. Wir waren uns in guten und schlechten Diskussionen immer verbunden.”

Die Beisetzung findet im engen Familienkreis statt.