Wie wollen wir in München leben?

Bernhard Goodwin
9
FEB

München ist eine Großstadt mit hohem Lebensstandard. Nach wie vor ist der Zuzug groß. Die Attraktivität von München ist für Unternehmen und Menschen ungebrochen. Doch der Zuwachs an Wohnraum und Infrastruktur für die Neubürger in der bayerischen Landeshauptstadt kann mit dem Zuzug kaum Schritt halten. Das hat zur Folge, dass die Mietpreise in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen sind.

In einem Gespräch mit Matthias Jörg, dem Vorsitzenden des Mieterbeirats, erörtert Dr. Bernhard Goodwin, Bundestagskandidat der SPD im Münchner Westen, die Ansatzpunkte für eine Verbesserung der Mietsituation. Dabei zeigen sich vier Bereiche, die verbessert werden müssen. Ein Fokus liegt auf Projekten, die im Bundestag durchgesetzt werden können. Dies ist etwa ein gerechter Mietspiegels, eine Einschränkung der Bodenspekulation, ein Stärken der Mietpreisbremse und der Kampf gegen die Zweckentfremdung von Wohnraum.

„Wie wollen wir in München leben?“
Dienstag, 21.2.2017, 19:30 Uhr
Alte Allee 2, München-Pasing


Unsere Erfolge 2016!

17
JAN

2016 war ein erfolgreiches Jahr für die SPD Pasing und alle Pasingerinnen und Pasinger. In der Januarausgabe unseres kommunalpolitischen Newsletters „Über den Gartenzaun“ haben wir zusammengestellt, was wir für Sie erreicht haben. (Hier klicken)


Für Demokratie – gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Menschenfeindlichkeit

14
JAN

In der Ortsvereins-Versammlung am 19. Januar 2017 (19:30 Uhr) wird Miriam Heigl, Leiterin der städtischen Fachstelle für Demokratie, die Arbeit der Fachstelle vorstellen und natürlich für Fragen zur Verfügung stehen.

 

Die direkt dem Oberbürgermeister unterstellte Fachstelle für Demokratie – gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Menschenfeindlichkeit (ursprünglich: Fachstelle gegen Rechtsextremismus) wurde – ebenso wie andere Stellen in kommunalen Netzwerk – mit einem Stadtratsbeschluss eingerichtet. Die Fachstelle koordiniert das städtische Verwaltungshandeln für Demokratie und gegen Rechtsextremismus, Rassismus und weiteren Formen der gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit sowie des djihadistischen Salafismus. Die Stelle sorgt für die Vernetzung von Zivilgesellschaft und Verwaltung und vertritt die Stadt bei diesen Themen nach Außen.
Eine demokratische Stadtgesellschaft stellt langfristig den besten Schutz gegen Rechtsextremismus, Rassismus und verschiedene Formen der gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit dar.


Unterschreiben für den Postsaal!

SPD Pasing
28
NOV

Auf Anregung zahlreicher Bürgerinnen und Bürger hat die Pasinger SPD eine Petition zum Erhalt des Postsaals in Pasing gestartet. Der Postsaal hat für Pasing eine wesentliche Bedeutung im Kultur- und Veranstaltungsleben des Stadtviertels und ist auf Grund seiner Kapazität einzigartig und nicht ersetzbar. Mit Ihrer Unterschrift können Sie diese Forderung nun unterstützen: www.unser-postsaal.de


Mieterbeirat stellt sich Ihren Fragen in der SPD-Bürgersprechstunde

21
NOV

Der Mieterbeirat Willy Schneider informiert am Samstag, 26.11.16 von 10.30 – 12.00 Uhr zu aktuellen Mietthemen. Ausnahmsweise findet diese Bürgersprechstunde der Obermenzinger und Pasinger SPD in der Bäckerei Paul Isaak, Stöcklstraße 1/Ecke Menzingerstraße in Obermenzing statt.

Schneider wird auch auf die Vollversammlungen in 2017 hinweisen, bei denen sich Mieterinnen und Mieter zu Wort melden können, jeweils montags um 18:30 Uhr im kleinen Sitzungssaal des Rathauses am Marienplatz: 16.01., 24.04., 10.07. und 23.10.