Bürgerinnen und Bürger wollen S-Bahn-Halt Berduxstraße schnellstmöglich

SPD Pasing
12
JAN

Der S-Bahn Halt-Berduxstraße im Neubaugebiet an der Paul-Gerhardt-Allee in Pasing muss unbedingt kommen. Darüber waren sich alle Bürgerinnen und Bürger einig, die am vergangenen Freitag den Infostand der SPD Pasing dazu besucht hatten. In einer Straßenumfrage sprachen sich 100% der Befragten dafür aus, im Mittel würden die Befragten den neuen S-Bahn-Halt für sieben Fahrten pro Woche nutzen.

Der SPD-Fraktionsvorsitzende im Münchner Rathaus, Stadtrat Christian Müller dazu: „Wir brauchen für die Erschließung des Neubaugebiets an der Paul-Gerhardt-Allee den neuen S-Bahn-Halt Berduxstraße so schnell wie möglich. Bereits 2014 hat das Bayerische Verkehrsministerium signalisiert, dass das möglich wäre. Seit dem gab es drei Verkehrsminister und ein neuer Wechsel steht bevor. Die längst versprochene Machbarkeitsstudie aber liegt noch immer nicht vor!“

Seine Stadtratskollegin und Fraktionssprecherin der SPD im Bezirksausschuss Dr. Constanze Söllner-Schaar ergänzt: „Bei unserem Infostand haben uns auch viele Menschen angesprochen, die hier neu eingezogen sind oder bald einziehen werden. Viele hatten Fragen zur Verkehrsanbindung und alle wünschen sich den neuen S-Bahn-Halt.“

Franziska Messerschmidt, SPD-Ortsvereinsvorsitzende und Spitzenkandidatin für den BA, sieht den Bund und das Land in der Verantwortung: „So gerne wir hier auf kommunaler Ebene den gordischen Knoten durchschlagen wollen: die S-Bahn ist leider Aufgabe des Freistaats Bayern und des Bundes. Beide Verkehrsminister haben außer wagen Versprechungen bislang nichts beigetragen. Es wird Zeit, dass den Worten endlich auch Taten folgen. Wann hält die S-Bahn an der Berduxstraße, Herr Minister? Die Pasinger und Obermenzinger Bürgerinnen und Bürger warten jetzt schon lange genug!“